Maximilian Grenz,
Rechte & Archiv

Maximilian Grenz studiert Filmwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und war dort als studentischer Mitarbeiter bei der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics tätig. Nebenbei arbeitete er mehrere Jahre für die Woche der Kritik und leitet die Film- und Vortragsreihe Objectif 16.
Bei Komplizen Film hat er 2020 angefangen und die Archivierung der Filme bei der Deutschen Kinemathek betreut. Seit 2021 kümmert er sich außerdem um Lizenzfragen.

print